Einladung zu einem kreativen Prozess.
Würdest du mir helfen meine Vision zu verwirklichen ?


Vor 7 Jahren begann ich, die Geschichte des Geldes meiner Familie (künstlerisch) zu verarbeiten. Seither spiele ich mein Stück „GLETARN…oder wie die Welt umarmen“ unter den verschiedensten Bedingungen: Von der klassischen Theaterbühne bis zum ehemaligen Bahnhofsrestaurant. Ich will MEHR !!! Vor 4 Jahren begann ich mich intensiv mit der Heilung kollektiver Traumata zu beschäftigen. Ich träume von einer trauma-sensiblen Welt und dazu gehört eine trauma-informierte Kunst- und Kulturlandschaft.

Ich glaube an die Heilkraft des Theaters. ch habe miterlebt, wie sich Menschen durch mein Stück selbst ein Stück verändert haben. Um Theater noch mehr zum heilenden Kraftort werden zu lassen, möchte ich zusätzliche Räume öffnen, in denen das Publikum vor und nach dem Stück seine eigenen Erfahrungen teilen kann.

“Theater spielen oder ins Theater gehen ist viel mehr als nur das Glas Prosecco danach.”

Ich träume von einer Veranstaltung , die über einen Abend hinausgeht. Eine gemeinsame Reise, in der Menschen das Stück sehen, über das Erlebte sprechen und mehr zum Thema Trauma erfahren und sich austauschen.

Deine kreative, schöpferische Kraft ist gefragt. Mit dem wundervollen Stefan Tilg von der Schnabelweide erstelle ich gerade ein neuartiges Veranstaltungskonzept. DU als Zuschauer bist Teil der Vision. Ich möchte wissen, was DU über dieses Konzept denkst. Dazu werde ich DIR Fragen stellen, wie zum Beispiel: “Was würdest DU dir von einer Veranstaltung rund um das Thema ‘Heilkraft durch Theater’ wünschen?”

Dazu lade ich dich am Donnerstag, 15. Februar 2024 um 19:00 in meinen ZOOM-Raum ein.

Nimm dir dafür bitte 90 Minuten Zeit. Ich bin für jedes Feedback dankbar. Du kannst natürlich auch jederzeit wieder gehen. Falls du an diesem Abend keine Zeit haben solltest , aber trotzdem an dem kreativen Prozess teilnehmen möchtest, schicke ich dir auch gerne die Fragen per Mail zu. Ich danke dir jetzt schon für dein „In meinem Leben SEIN“ und freue mich auf ein Wiedersehen oder Kennenlernen.

Gletarn…
oder wie die Welt umarmen

Einpersonenstück von und mit Julia Höfler

„Mama, was hat der Opa eigentlich während des Krieges gemacht?“

Gletarn…
Der Trailer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden